VW Bus & Camping

Packliste Camping – die perfekte Checkliste für deinen Roadtrip & PDF Datei

[Enthält Werbung]

Dein Camper steht bereit und du möchtest endlich auf deinen (ersten) Camping-Trip starten? Damit du gut gerüstet bist und auch nichts vergisst, habe ich dir in diesem Artikel die wichtigsten Dinge zusammengefasst, die auf deiner Packliste fürs Camping nicht fehlen sollten.

Viele Dinge, die mittlerweile auf meiner Packliste stehen, waren anfangs noch nicht mit dabei. Du kannst davon ausgehen, dass du im Laufe der Zeit immer wieder neue Dinge einpacken und dafür andere zu Hause lassen wirst.

Das musst du einfach ausprobieren und nach und nach Erfahrungen sammeln, welche Dinge sich beim Campen für dich besonders gut eignen und welche dir mehr im Weg umgehen.

Packliste Camping PDF Datei – kostenlos für dich zum Ausdrucken

Um dir eine Orientierung zu geben, was ich inzwischen als sinnvoll erachte, habe ich diese Beitrag geschrieben und all die Dinge aufgelistet, die ich auf meinen Roadtrips im VW Bus mit dabei habe.

Damit du aber nicht nur diesen Blog-Beitrag auf dem Handy oder dem PC lesen kannst, sondern auch deine eigene ausgedruckte Packliste nutzen und beliebig für dich ergänzen kannst, habe ich dir hier eine PDF Datei zum Ausdrucken erstellt:

Hier kommst du zum kostenlosen Download deiner Camping Packliste

VW California am Plansee in Österreich
Damit du auf deinem Camping Roadtrip nichts vergisst, habe ich diese Packliste erstellt

Wenn du gerade noch am Überlegen bist, ob du dir auch einen eigenen VW Bus oder Camper zulegen solltest, dann schau doch mal hier vorbei: VW Bus kaufen – der Traum vom eigenen Camper.

Was wir im Laufe des ersten Jahres nach dem Kauf des Campers alles an zusätzlicher Ausstattung angeschafft haben und was sich davon besonders bewährt hat, erfährst du hier: Camper Zubehör – die perfekte Ausstattung für unterwegs.

Jetzt gehts aber los mit der (hoffentlich) perfekten Camping Packliste. Wenn dir noch was fehlt auf der Liste, dann schreib mir gerne.

*Werbekennzeichnung:
Die aufgelisteten Dinge sind teilweise mit Affiliate-Links hinterlegt (gekennzeichnet mit „*“). Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Für dich werden die Produkte dadurch nicht teurer. Die meisten der verlinkten Produkte habe ich selber im Einsatz, daher empfehle ich sie dir auch aus Überzeugung weiter.

Packliste Camping – Die wichtigsten Dokumente

Eigentlich ist es logisch, dass du Ausweis, Führerschein etc. auf Reisen immer mit dabei haben solltest. Aber meist vergessen wir ja das, was am Naheliegendsten ist.

Daher liste ich hier nochmal die wichtigsten Dokumente auf, die du bei deinem Camping-Trip brauchst:

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Führerschein (ggf. internationaler Führerschein)
  • Fahrzeugschein
  • ADAC Mitgliedskarte
  • Geldbeutel mit ausreichend Bargeld
  • ggf. Geld in Landeswährung des Reiseziels
  • Krankenversicherungskarte/Nachweis über Auslandskrankenversicherung
  • EC-Karte/Kreditkarte und Notfall-Rufnummern, falls die Karte verloren geht und gesperrt werden muss
  • Reiseunterlagen/Buchungsbestätigungen
  • Vignette/Maut-Unterlagen
  • Kopie des Impfpasses

Packliste Camping – Technik und Zubehör

Heutzutage auf Reisen ebenfalls kaum wegzudenken ist ein Mindestmaß an technischem Schnickschnack, den wir gerne dabei haben wollen. Den Laptop und die Drohne habe ich nicht bei jedem Campingausflug dabei. Der Vollständigkeit halber habe ich beides aber mit aufgelistet.

  • Handy
  • Ladekabel fürs Handy
  • Handyhülle zum Umhängen* (Achtung: verlinkt ist ein Beispiel für ein Samsung S10; die Hülle gibt es aber für die meisten gängigen Handys; ich liebe diese Umhänge-Möglichkeit auf Reisen sehr, weil ich dann die Handy frei habe)
  • wasserdichte Hülle* für das Handy (super am Strand, auf dem Boot oder auf dem SUP)
  • Powerbank*
  • Kopfhörer
  • Kamera
  • Akkus und Ladegerät für die Kamera
  • Speicherkarte für die Kamera
  • Laptop
  • Laptop Ladekabel
  • Mehrfach-USB-Stecker* für den Zigarettenanzünder
  • Ebook-Reader und Ladekabel
  • Drohne samt Akkus und Ladegerät

VW California Packliste

Packliste Camping – Kleidung

Die richtige Kleidung ist beim Campen natürlich auch wichtig. Vor allem, weil du dich aufgrund des eingeschränkten Platzes auf die wichtigsten Dinge beschränken solltest. Jedes Teil, das nicht wirklich gebraucht wird oder du nur ein einziges Mal verwendest oder anziehst, wird dir im Camping-Alltag mehr im Weg sein, als dass es dir nützlich ist.

Ich selber habe meistens zuviel dabei und es ist für mich jedes Mal wieder ein kleiner Kampf, mich auf die wesentlichen Teile zu beschränken. Es kommt aber auch drauf an, ob du im Winter oder im Sommer unterwegs bist. Mehrere dünne Lagen übereinander anzuziehen (Zwiebelprinzip), hat sich bei mir auf Reisen und auch beim Campen bisher immer am besten bewährt.

Diese Sachen habe ich in der Regel beim Camping dabei. Je nach Länge des Trips natürlich in unterschiedlicher Anzahl.

  • Unterwäsche/BH/Sport-BH
  • Socken
  • Jogginghose/gemütliche Hose
  • wetterfeste Jacke
  • Fleece-Jacke
  • Pullover/Strickjacke
  • T-Shirts
  • Wanderhose lang/kurz
  • normale Hose/Jeans
  • kurze Hose
  • Kleid/Rock
  • Schal/Tuch/Multifunktionstuch
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Bikini
  • Bademantel (Neu dabei und abgeschaut bei den älteren Semestern auf dem Campingplatz: ein Reise-Bademantel. Vor allem im Winter sehr praktisch zum Duschen, da du bereits im Bademantel los gehen kannst und dadurch weniger Klamotten in der (oft engen und spärlich mit Haken ausgestatteten) Duschkabine unterbringen musst)

Meine Klamotten packe ich vor der Reise in Packwürfel*. Das ist ultimativ praktisch finde ich, da du zum Beispiel alle T-Shirts oder Unterwäsche in einzelne Packtaschen stecken kannst. So findest du alles viel leichter wieder.

Reise Gadgets Packtaschen
Auch beim Campen super hilfreich für die Organisation der Klamotten: Packtaschen

Packliste Camping – Die richtigen Schuhe

Kommen wir zu den Schuhen, die du beim Campen brauchst. Bei mir sind auf jeden Fall immer meine wetterfesten Wanderschuhe mit dabei. Ebenso habe ich stabile, halbhohe Trailrunning-Schuhe dabei. Ich betreibe zwar kein Trailrunning 😉 , aber fürs Reisen sind sie mein absoluter Favorit.

Für den Gang unter die Dusche empfehlen sich Badeschlappen, die schnell trocknen. Im Sommer müssen außerdem Flip Flops mit.

  • wetterfeste Wanderschuhe
  • halbhohe Salomon-Trailrunning-Schuhe* (ich habe diese Schuhe schon seit Jahren und finde sie fürs Reisen einfach perfekt)
  • Sneakers
  • Badelatschen
  • FlipFlops/Birkenstock Schuhe
  • ggf. ein paar schicke Schuhe
  • Badeschuhe* (z.B. an Kiesstränden in Kroatien sehr hilfreich; auf Mauritius hatte ich sie ebenfalls dabei und am Forggensee im Allgäu kamen sie zuletzt auch zum Einsatz)

Packliste Camping – Schlafen

Ein guter und erholsamer Schlaf ist nicht nur zu Hause sondern auch auf Reisen wichtig. Daher lohnt es sich hier von Anfang an in vernünftige Sachen zu investieren. In der Aufzählung weiter unten habe ich dir die Produkte verlinkt (soweit möglich), die ich benutze und für gut befinde.

Viele Menschen schlafen im Camper mit ihren Bettdecken. Ich persönlich nutze einen Schlafsack. Oder besser gesagt habe ich zwei, die ich je nach Jahreszeit austausche. Im Sommer nutze ich einen dünnen Schlafsack und in der kälteren Jahreszeit habe ich einen warmen Daunen-Schlafsack dabei.

Wintercamping Holland
Camping im Winter in Egmond aan Zee in Holland

Wenn es selbst für den dünneren Schlafsack zu warm ist (so wie letztes Jahr im Juli auf Elba), dann habe ich noch eine leichte Reisedecke mit dabei, die ich anstelle des Schlafsacks nutze. Die Decke habe ich schon seit vielen Jahren auf Reisen im Einsatz. Sie hat ein kleines Packmaß und trägt dadurch nicht auf.

Außerdem praktisch: an kühlen Abenden kannst du dich damit zudecken und trotzdem draußen sitzen.

Packliste Camping Schlafsack Kissen

Ein gutes Kissen würde ich dir auch empfehlen. Hier habe ich selber ein wenig rum probiert, bis ich das passende Kissen für mich gefunden habe. Inzwischen bin ich bei einem sehr angenehmen Reise-Nackenkissen gelandet, das auf jeder Seite einen unterschiedlichen Härtegrad hat. So kannst du die für dich angenehmste Seite auswählen.

Übernachten im Camper – das brauchst du nachts

  • Schlafsack/Bettdecke für den Sommer/wärmere Temperaturen
  • Schlafsack/Bettdecke für den Winter/kühlere Temperaturen
  • Inlett für den Schlafsack* (separat nutzbar bei Hitze/schont den Schlafsack und macht ihn ein bisschen wärmer)
  • Reisekissen*
  • dünne Reisedecke*
  • Taschenlampe
  • Schlafanzug/Schlafklamotten
  • Wollsocken für warme Füße im Winter
  • ggf. Pulli/Fleecejacke und Schlappen für den nächtlichen Weg zur Toilette 😉

Packliste Camping – Sommer- und Strand-Ausstattung

Packliste Camping – Das brauchst du im Winter

Im Winter gibt es einige Dinge, die anders sind, als beim Camping im Sommer. Ehrlich gesagt hatte ich das zunächst gar nicht so auf dem Schirm.

Über den Jahreswechsel haben wir das erste Mal Wintercamping in Egmond aan Zee an der holländischen Nordsee ausprobiert.

Was du fürs Wintercamping mit dabei haben solltest:

  • Thermomatten für die Frontscheibe und die Fensterscheiben auf der Fahrer- und der Beifahrerseite für zusätzliche Isolation
  • kleiner Heizlüfter* für schnelle Wärme im Bus (fand ich sehr angenehm, ist aber natürlich kein Muss)
  • mehrere Lappen für die Trocknung feuchter Scheiben
  • Schuhabtropfschale* für nasse/dreckige Schuhe
  • robuster Fußabstreifer für Matsch/Schnee (Kokosmatte aus dem Baumarkt)

Gut und praktisch waren auch noch diese Dinge, die wir fürs Wintercamping zusätzlich besorgt/eingepackt haben:

  • Schaf-Fell für warmen Popo und Rücken auf den Sitzen (seeehr gemütlich) – kann man auch draußen auf die Campingstühle legen
  • warme und gemütliche (Hütten)-Hausschuhe*
  • zusätzliche Decke zum Einmummeln am Abend
  • eine Lichterkette, versteht sich von selbst 😉

Packliste Camping Hygieneartikel

Welche Hygieneartikel du bei deinem Camping-Trip dabei haben möchtest, kommt natürlich immer auf deine eigenen Bedürfnisse an. Aber auch hier gilt: je weniger du dabei hast, desto besser.

Bei mir kommt Folgendes in meinen Kulturbeutel:

  • Zahnbürste/Zahnpasta/Zahnseide
  • Deo
  • Bürste/Kamm
  • Shampoo/Spülung/Trockenshampoo
  • Duschgel/Duschbrocken (festes Duschgel)
  • Wattestäbchen
  • Gesichtsreinigung
  • Schminkzeug (wird aber selten verwendet beim Camping)
  • Abschmink-/Reinigungstücher
  • Nagelfeile/Nagelschere/Pinzette
  • Sonnencreme
  • After Sun/Bodylotion
  • Rasierzubehör
  • Tampons/Binden
  • Brille/Ersatzbrille/Sonnenbrille
  • Handtücher (groß und klein)

Ich vergesse übrigens meist das Wichtigste: nämlich Deo oder Kamm.

Packliste Camping – Reiseapotheke

Auch ein paar Medikamente können für den Notfall nicht schaden. Neben meinen persönlichen Medikamenten habe ich auch immer ein paar zusätzliche Tabletten/Arzneimittelchen gegen gängige Beschwerden auf Reisen mit dabei. Das hat mir schon manches Mal die Suche nach einer Apotheke erspart.

Ich habe in der Regel folgende Arzneimittel auf Reisen mit dabei:

  • Kopfschmerztabletten
  • Nasenspray
  • Vitamin C und Zink Kapseln; gut, wenn sich spontan eine Erkältung anbahnt
  • kleines Verbandsset für Wanderungen etc.
  • Wunddesinfektionsmittel
  • Pflaster
  • Halswehtabletten
  • Ingwerpastillen* (z.B. gut bei (Reise-)Übelkeit)
  • Allergietabletten (Heuschnupfen)
  • Insektenspray
  • Taschentücher

Bei längeren Reisen wird die Liste um das hier erweitert:

  • Hustenpastillen
  • Grippostad
  • Iberogast (gegen Bauchschmerzen)
  • Immodium akut (gegen Durchfall)
  • Kohletabletten
  • Fieberthermometer

Reiseapotheke Verbandszeug Packliste Camping

Packliste Camping – Gas, Strom, Wasser, Organisation

Auch für dein Fahrzeug solltest du einiges an Zubehör dabei haben, wenn du in deinem Camper Wasser, Gas und Strom nutzen möchtest und unterwegs ein bisschen für Ordnung sorgen möchtest.

Diese Camping-Utensilien haben sich bewährt:

Kofferraum Packliste Camping
Alles mit dabei? Mit meiner Camping Packliste bist du gut gerüstet für deinen Roadtrip!

Packliste Camping – Die Küche

Wenn du in deinem Camper oder Wohnmobil kochen und dich selbst versorgen möchtest, dann kommst du um eine Basis-Ausstattung für die Küche nicht herum. Je nachdem, wieviel Platz du hast, kannst du dich hier auf das Wesentliche beschränken oder auch ein paar Dinge mehr mitnehmen.

Bei uns haben sich die folgenden Küchenutensilien inzwischen bewährt. Einige sind von Anfang an dabei gewesen, andere wurden zwischenzeitlich ausgetauscht oder ganz aus dem Bus geworfen.

Da wir in der Regel zu zweit unterwegs sind, haben wir Geschirr und Besteck für zwei Personen dabei.

  • Teller* aus Edelstahl
  • Tassen* aus Edelstahl
  • bruchsichere Gläser/Becher
  • Besteck (wir haben altes Besteck aus dem Hausstand dabei)
  • kleine Schüsseln für Müsli oder Salat
  • große Plastik-Schüssel mit Deckel
  • 2 Töpfe (groß und klein, ebenfalls aus dem Hausstand)
  • große Camping-Pfanne mit klappbarem Griff*
  • kleine Camping-Pfanne mit klappbarem Griff*
  • 1 Grillpfanne (ersetzt den Grill, wenn man nicht grillen darf)
  • Sieb für Salat oder Nudeln*
  • 2 Schneidebrettchen
  • Kochlöffel
  • Gemüsehobel
  • Gemüseschäler
  • kleine Reibe
  • kleine Tupperdose für Reste oder Dinge aus offenen Verpackungen (z.B. Käse)
  • kleiner Grill/Kohle/Grillanzünder/Grillzange
  • Toast-Aufsatz für den Gaskocher*
  • Dosenöffner
  • Flaschenöffner/Korkenzieher
  • Topfuntersetzer
  • Kaffee-Mühle, Filter und Kanne
  • Spülmittel, Schwamm/Lappen, Geschirrtuch
  • faltbare Spülschüssel*
  • Küchenrolle
  • Müllbeutel
  • feuchte Reinigungstücher für den Herd (ich weiß, nicht öko, aber extrem hilfreich beim Camping)
  • Tischdecke
  • Feuerzeug

Packliste Camping – Lebensmittel

Eine Grundausstattung an (haltbaren) Lebensmitteln dabei zu haben, finde ich immer sehr hilfreich. Das spart dir Zeit und erleichtert dir die Planung der Mahlzeiten.

Die unten aufgelisteten Lebensmittel haben wir in der Regel bereits dabei, wenn wir von zu Hause losfahren. Frisches Obst, Gemüse, Brot oder Fleisch wird unterwegs besorgt.

Küchenutensilien und haltbare Lebensmittel neuerdings in der Schublade unter der Sitzbank (Ob sich das bewährt? Wir werden sehen…)

Haltbare Lebensmittel für das Frühstück

  • Müsli
  • haltbare Milch
  • Schokoaufstrich
  • Marmelade
  • Kaffepulver/Bohnen
  • Teebeutel

Haltbare Lebensmittel für Mittag- oder Abendessen

  • Nudeln
  • Reis
  • Tomatensauce/eine Dose stückige Tomaten
  • Zwiebeln/Knoblauch
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Grillgewürz, Zucker)
  • kleine Flasche Öl
  • kleine Flasche Essig

Lebensmittel – Gemischtes

  • Getränke (z.B. Wasser, Saft)
  • Schokolade (sehr wichtig)
  • Kekse
  • Nüsse (fürs Frühstück oder als Snack)
  • Müsliriegel

Puh. Jetzt ist sie ganz schön lang geworden, die Packliste, stimmts? Es kommt aber auch einiges zusammen, vor allem, wenn du länger unterwegs bist.

Ich hoffe auf jeden Fall sehr, dass dir meine Camping Packliste weiter geholfen hat und du bei deinem Camping-Trip gut ausgerüstet bist und alles Wichtige mit dabei.

Wenn dir noch etwas fehlt auf der Liste, dann lass mich das sehr gerne in den Kommentaren wissen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall allzeit gute Fahrt und ganz viel Freude beim Campen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.